Textgröße
Anmelden

Haderlumpen und Wasserzeichen - Museumsprojekt mit praktischem Bezug

Von den Schüler/innen aus selbstgeschöpftem Hadernpapier gefertigt!Im Nürnberger Museum "22/20/18 Kühnertsgasse" fand dieses Jahr eine Sonderausstellung zum Thema Papier statt, die prima zum Lehrplan Werken in der 5. Jahrgangsstufe passte. Frau Dr. Lauterbach von den Altstadtfreunden machte es möglich, dass das Museum an drei Vormittagen für unsere 5. Klassen, die als Wahlpflichtfach Werken gewählt hatten, zusätzlich öffnete

Herstellung eines SchmuckpapieresDie Klassen 5a, 5b und 5c durften nicht nur die Ausstellung besuchen, sondern auch noch selbst Hand anlegen. Frau Dr. Lauterbach hatte nämlich noch zwei Fachleute gewonnen, die ebenfalls extra anreisten und bei Mitmachaktionen ihre Kenntnisse und Fähigkeiten an die SchülerInnen weitergaben.

PapierherstellungBei Herrn Schwerthelm schöpfte jeder ein Blatt echtes "Hadernpapier" (Papier aus alten Lumpen), das auch noch mit einem Wasserzeichen versehen war. Herr Reinwald leitete die Kinder beim Herstellen eines Schmuckpapieres an. Im Werkunterricht wurden diese Schmuckpapiere dann weiterverarbeitet. So entstanden Leporellos, Notizblockbüchlein, Buchzeichen und Stifteumhüllungen.

Werkstücke aus SchmuckpapaierK. Gerlitz-Hagen

Login