Textgröße
Anmelden

Nürnberg drückt! Und wir drücken jetzt mit - Ein Nürnberger „Herzensprojekt“ an der Hermann-Stamm Realschule

#Nuernbergdrückt an der Hermann-Stamm-RealschuleDas Projekt #Nuernbergdrückt befähigt Lehrkräfte ihre Schüler in Reanimation zu schulen. Nach der Ausbildung von Frau Sabrowski, der Leiterin unseres hoch gelobten Schulsanitätsdienstes, Herrn Johne und Frau Ferrari zu „Herzensretter-Trainer“ im Juni, konnten wir schon am 4.07.2019 einen Klassensatz an Trainingspuppen für Reanimation in Nürnberg abholen.

Am 18.07.2019 starteten wir den ersten „Probelauf“ in Reanimationsschulung mit den Klassen 8D1 und 9BC. Beide Klassen wurden sowohl in Theorie, wie auch in der Praxis an den neuen Trainingspuppen in Herzdruckmassage geschult und erhielten am Ende des 90 minütigen Lehrgangs das Zertifikat „Lebensretter“. Wie man den Fotos entnehmen kann, war das Engagement unserer Schüler und Schülerinnen groß und es gab ohne Übertreibung durchweg positive Resonanz zum „alternativen“ Unterricht.

Die Gründe, dieses Projekt an unsere Schule zu holen lagen auf der Hand… Denn selten gibt es so einfache Lösungen für komplexe Probleme. Im Bereich der Ersten Hilfe sind die statistischen Zahlen eindeutig. Regelmäßiger Unterricht in Schulen erhöht die Bereitschaft im Notfall zu helfen dramatisch – dazu sind nur zwei Schulstunden pro Jahr notwendig. Dies wollten wir unseren Schülern und Schülerinnen jetzt schon, vor der geplanten Lehrplanimplementierung bieten können.

#Nuernbergdrückt an der Hermann-Stamm-RealschuleDurch die Unterstützung des Elternbeirats, der zur Finanzierung eines Klassensatzes von zwanzig „Practi-Man“ Trainingspuppen beitrug und deren schnellen Bereitstellung von Dr. Christian Engelen, dem Initiator des Projekts #Nuernbergdrückt, konnten wir noch kurz vor Ende des Schuljahres die ersten Schüler ausbilden. Weitere Kurse, bzw. Wiederholungskurse, werden im kommenden Schuljahr für die Jahrgangsstufen 8 und 9 angeboten. So sollen möglichst viele Schüler im Notfall selbstsicher und routiniert agieren können. Statistiken belegen nämlich auch, dass es nicht an der Bereitschaft liegt einem Menschen in Not zu helfen, sondern die eigene Unsicherheit uns hindert das (Lebens-)Notwendige zu tun. Wann haben Sie eigentlich den letzten Erste Hilfe Kurs gemacht?

Liebe Klasse 9BC und 8D1, vielen Dank für Eure Teilnahme und Euren Einsatz.

Denkt daran: Prüfen, Rufen, Drücken. Genießt die Ferien und kommt wohlbehalten wieder zurück,

Eure Frau Ferrari

Login