Textgröße
Anmelden

Bewerbungstraining an der Hermann-Stamm-Realschule

Beim Bewerbungstraining mit Herrn WaltherImmer wieder stand im letzten Vierteljahr in der Klasse 9d1 das Thema „Bewerbung“ im Deutschunterricht auf der Tagesordnung. Zunächst sollten die Schüler einen Beruf ihrer Wahl präsentieren, danach wurde der Aufbau einer Bewerbung im Unterricht durchgenommen. Schließlich wurden im Internet ein Bewerbungstraining und ein Online-Test durchgeführt. Nun fehlte nur noch ein „echtes“ Bewerbungstraining. Hierin durfte sich die 9d1 am Montag, dem 03.02.2020, im Unterricht üben.

Frau Schnurrer hatte hierzu Herrn Walther in den Unterricht eingeladen, der in der Firma „Lithonplus“ in Gunzenhausen auch für die Auszubildenden zuständig ist. Nachdem Herr Walther sich selbst vorgestellt hatte, erhielten die Schüler einen kurzen Überblick über die Firma, die für Heim und Garten, aber auch für die Industrie Betonplatten und -steine herstellt. Die Firma hat Zweigstellen in ganz Deutschland und bietet vielfältige Ausbildungsberufe an. Außerdem informierte Herr Walther ausführlich darüber, worauf man bei einem Bewerbungsgespräch vor allem achten sollte.

Neben Pünktlichkeit spielen hier auch die Kleidung, das Auftreten und das Selbstbewusstsein eine Rolle. Da keiner der Schüler die Firma kannte, sollten die Schüler dann im Anschluss daran im Internet über diese recherchieren, damit sie mit ihrem Wissen im Bewerbungsgespräch punkten konnten. Danach wurde es ernst. Zunächst wollte eine Schülerin das „Übungsbewerbungsgespräch“ durchführen. Dieses bestand aus Fragen zu ihrer Person, zu ihren Wünschen, Stärken und Schwächen, aber auch Herr Walther gab Informationen zum Gehalt und zur Ausbildung. Außerdem wurde sie an einer Rechenaufgabe getestet. Die 20 Minuten Bewerbungsgespräch vergingen wie im Flug.

Danach wurde das Gespräch in der Klasse reflektiert. So konnten die Schüler der Bewerberin noch wertvolle Tipps mit an die Hand geben. Nachdem auch das zweite Übungsbewerbungsgespräch erfolgreich durchgeführt worden war, bedankte sich die Klasse bei Herrn Walther mit einem kleinen Präsent. Für die Schüler war es eine spannende und sehr aufschlussreiche Deutschstunde, denn im normalen Unterrichtsalltag kann so ein Gespräch immer nur unter Schülern geübt werden, jetzt erlebten sie es aber wie in „echt“.

Vielen hat die heutige Stunde ein bisschen die Angst vor so einem Gespräch genommen, was eine gute Voraussetzung für den „Ernstfall“ ist. Vielen Dank an Herrn Walther.


Ursula Schnurrer

Login