Textgröße
Anmelden

Förderprojekt "Chancenoptimierung durch Berufsqualifizierung" - "Marktplatz" an der Realschule Schwabacher

Auch in diesem Jahr fand in der Schwabacher Realschule der "Marktplatz" statt, bei dem sich die am Projekt des Langzeitpraktikums beteiligten Firmen präsentierten. Herr Leipold begrüßte die Vertreter von insgesamt 17 verschiedenen Unternehmen und fünf unterschiedlichen Einrichtungen der Stadt Schwabach und bedankte sich für ihr Engagement. Die Schüler nutzten sodann eifrig die Gelegenheit, sich umfassend über die Möglichkeiten und Anforderungen für ein Praktikum und eine mögliche Ausbildung zu informieren. Im Anschluss daran sollten die sie damit beginnen, ihre aussagekräftigen Bewerbungen zu verfassen, um einen der begehrten Praktikumsplätze zu ergattern.

Life-Kinetik - Mit Bewegung zur besseren Konzentration

Über den unterrichtsfreien Buß- und Bettag trafen sich die Lehrer der Staatlichen Realschule Schwabach in der Tagungsstätte Sulzbürg, um neue Möglichkeiten kennenzulernen, den Unterricht "bewegter" zu gestalten. Dank der finanziellen Unterstützung durch den Förderverein konnten sich die Lehrkräfte in dieser zweitägigen Fortbildung zum Thema Life-Kinetik ein Bild von dieser spannenden Art des Gehirntrainings und der Konzentrationssteigerung machen.

"G’day mate!" – Class 10b goes Down Under

Am Freitag, den 26.09.2014, wurde die Klasse 10b auf eine Reise ins weitentfernte Australien mitgenommen. Eine ehemalige Schülerin der Staatlichen Realschule Schwabach folgte der Einladung von Frau Rischawy und erzählte von ihren spannenden Erfahrungen, interessanten Begegnungen und kuriosen Erlebnissen während ihres gap year (Auslandsjahrs) in Australien, das sie nach ihrem Abschluss an der Fachoberschule (FOS) absolvierte.

Eine Reise nach Afghanistan?

Kein Reiseprospekt wird dich in dieses gebirgige Land am Hindukusch locken! Zu unwegsam, zu gefährlich, zu arm. Auf eine Reise nach Afghanistan nahm uns Frau Annette Erös mit. Sie gründete 1998 mit ihrem Mann, Dr. Reinhard Erös,  die Organisation "Kinderhilfe Afghanistan". Mehrmals im Jahr besuchen sie dort ihre laufenden Projekte und kurbeln neue an, sie kennen das Land und die Menschen. In ihren Bildvorträgen für einige 7. und 8. Klassen erzählt sie über das ganz andere Leben der afghanischen Kinder.

Exkursion der 6c nach Waikersreuth zum Hof der Familie Kraft

Am 6. Juni starteten wir, die Klasse 6c und unsere Lehrkräfte Frau Katzenberger und Frau Gerlitz-Hagen, zu Fuß nach Waikersreuth, um den Bauernhof der Familie Kraft anzusehen und zu erkunden. Nach einer Stunde flotter Wanderung durch den Wald wurden wir vom Ehepaar Kraft begrüßt. Zu Beginn erklärte uns Herr Kraft die Entstehung des Dorfes und die Hofgeschichte. Einige Schüler staunten, als uns erklärt wurde, welche Ausbildung als Landwirt benötig wird. Danach bekamen wir eine Führung durch den Betrieb, wobei besonders der moderne Stall für die Kühe beeindruckte. Hier wurde auch erklärt, welches Futter Kühe benötigen, wie lange eine Kuh ein Kälbchen austrägt, oder dass Kühe in einem modernen Stall eine Rangordnung haben. Im "Kuhkreißssaal" kam dummerweise das Kälbchen schon in der Nacht. Dieses bekam aber auch noch die Streicheleinheiten der Klasse ab. Dann lernten alle Schüler noch, wie man Getreide bestimmen und unterscheiden kann.

Login