Textgröße
Anmelden

Wie war es denn bei euch so ... ?

Abschlussveranstaltung des Förderprojekts…Lautete die den Praktikanten vor ca. 150 Anwesenden am häufigsten gestellte Frage bei der Abschluss- und Auftaktveranstaltung des Förderprojektes "Chancenoptimierung durch Berufsqualifizierung" an der Hermann-Stamm-Realschule Schwabach. "Naja eigentlich schon cool", "der kaufmännische Bereich hat mir nicht so gut gefallen", "echt schön", "anstrengender als Schule" und die wichtigste Botschaft an die "Nachfolger" aus den 8. Klassen war: "die Mitarbeiter der Firmen waren in allen Abteilungen super nett, traut euch Fragen stellen, die sind alle total hilfsbereit".

Projekttag - Werken - "Designmöbel aus Holz"

Schülerinnen und Schüler der Klasse 9d und der Hans-Peter-Ruf-SchuleUnter dem Thema „Designmöbelbau aus Holz“ fand ein Kooperationsunterricht der Hermann-Stamm-Realschule mit der Hans-Peter-Ruf-Schule statt. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9D haben bereits im Vorfeld, unter Anleitung ihres Fachlehrers Herrn Johne, für Ihre Projektpräsentation im Werkunterricht geplant, recherchiert, Interviews geführt und Modelle erstellt.

Berufsmesse 2019 im Rahmen der Projektpräsentation

Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe organisierten die Berufmesse 2019Kurz vor den Osterferien fand zum zweiten Mal eine Berufsmesse in der Hermann-Stamm-Realschule statt. Diese wurde von fünf Schülerinnen und Schülern der Klasse 9d im Rahmen der Projektpräsentation organisiert. Insgesamt konnten 13 verschiedene Unternehmen von Sprecher J. Roth begrüßt werden, der mit seinen Ansprachen alle nötigen Informationen weitergab.

Über 1000 japanische Friedenskraniche in Schwabach - Realschüler setzten gemeinsam mit Grundschülern ein Zeichen für den Frieden

Schwabacher Schülerinnen und Schüler falten über 1000 Friedenskraniche, Foto: Thorsten HönigÜber dreihundert Schülerinnen und Schüler der Christian-Maar Grund- und der Hermann-Stamm-Realschule unterstrichen die Bedeutung des Friedens weltweit. Angelika Sczepannek, Schulleiterin der Grundschule, erinnerte an die Entstehung des Friedenskranich. Als zweijährige habe Sasaki Sadako in Hiroshima den Atombombenabwurf überlebt, mit acht Jahren erkrankte sie an Blutkrebs und erlag diesem als Zwölfjährige. Die japanische Legende besage, erklärte Sczepannek, dass derjenige einen Wunsch frei habe, der eintausend Papierkraniche gefaltet habe. Sadako habe 800 geschafft, dann sei sie verstorben.

Unterkategorien

Login