Textgröße
Anmelden

Müllprojekt in der Klasse 5c – Wie lange braucht der Müll, um zu verrotten?

Wie lange benötigt eine Milchverpackung, bis sie verrottet ist?Am Dienstag, dem 12. November 2019, durfte die Klasse 5c ihr Müllprojekt, das sie im Geografieunterricht entwickelt hat, der Klasse 5b und ihrer begleitenden Lehrkraft, Frau Katzenberger, vorstellen. Das Thema lautete: Wie lange braucht eigentlich der Müll, bis er verrottet?

Die Schüler der 5c hatten in der dritten Unterrichtsstunde verschiedene Müllprodukte auf den Klassentischen bereitgelegt und zu jedem Müllprodukt ein kleines Rätsel über die Haltbarkeit erstellt. Wie bei Wer-wird-Millionär hatten nun die Schüler der 5b die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Antworten die richtige auszuwählen. Oft waren die Kinder erstaunt, wie lange das eine oder andere Produkt doch braucht, um in der Natur zu verrotten. Die 5c hatte nämlich von der Bananenschale über die Chipstüte bis zu der Plastikflasche alltägliche Gebrauchsgegenstände ausgestellt, die jeder Schüler kennt. Auch unachtsam weggeworfene Kaugummis oder Zigarettenstummel durften in der Sammlung nicht fehlen.

Müllprojekt in der Klasse 5cWie kamen die Fünftklässler auf diese Idee? Mehrere sechste und siebte Klassen durften am heutigen Tag am Müllsammelprojekt teilnehmen, was einige Fünftklässler der 5c schade fanden, da sie bei dieser Aktion auch gerne dabei gewesen wären. Deshalb schlug Frau Schnurrer, die Geografielehrerin der 5c, vor, ein eigenes Projekt zum Thema Müll durchzuführen. Jeder Schüler durfte sich daraufhin ein Produkt aussuchen, dass in seinem Alltag häufig verwendet wird. Zu Hause sollten die Kinder dann im Internet recherchieren, wie lange ihr Produkt benötigt, um zu verrotten. Viele waren überrascht, wie lange mancher Gegenstand in unser Natur liegen bleiben würde, wenn er nicht ordnungsgemäß entsorgt werden würde. Selbst Frau Schnurrer zeigte sich beeindruckt, als die gefundenen Daten in der Stunde darauf vorgestellt wurden. Gespannt wurde dann nur noch auf den heutigen Tag gewartet, an dem die Präsentation stattfand.

Wie lange braucht ein Joghurtbecher, um zu verrotten?Nachdem die Klasse 5b die Rätsel gelöst hatte, wurde noch kurz darüber gesprochen, was das Ziel dieses Projektes war. Ein Schüler der 5b fasste dies kurz und aussagekräftig zusammen: Am besten ist es doch, wenn wir erst gar keinen Müll machen! Wenn aber dennoch dieser nicht zu vermeiden ist, dann sollte er wenigstens richtig entsorgt werden und nicht frei nach dem Motto „Aus den Augen aus dem Sinn“ einfach weggeworfen werden.

Frau Schnurrer

Login