Textgröße
Anmelden

Pack ma`s – eine Schule ohne Gewalt: Projekttage der 7D

Pack ma´s - Projekttage der Klasse 7dDie Klasse 7D durfte, sozusagen als „Versuchsklasse“, zum ersten Mal an der Hermann-Stamm-Realschule das Pack ma`s Training zusammen mit ihren Trainern (Frau Gaab, Frau Katzenberger, Frau Rühl und Herrn Seitz) durchführen.

Bis zum Schuljahresende sollen noch alle 7. Klassen folgen. Eine gute Klassengemeinschaft, sich Wohlfühlen und eine angenehme Atmosphäre  sind  Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen. Diese Inhalte trainierte die Klasse an zwei Projekttagen vor Weihnachten.

 

 

  • Stärkung von Gemeinschaft und Vertrauen
  • Was macht Gemeinschaft aus, warum ist sie wichtig?
  • Was ist uns für unsere Gemeinschaft wichtig?

Umgang mit Konflikten und Gewalt

  •  Wie reagiert man in einer Gefahrensituation richtig, wie erkennt man sie frühzeitig?
  •  Welche Strategien zur Konfliktbewältigung gibt es?
  •  Welche Arten von Gewalt gibt es?
  •  Wer bestimmt, wann Gewalt vorliegt?

Förderung der Empathiefähigkeit

  •  Wie geht es meinem Gegenüber?
  •  Welche unterschiedlichen Gedanken, Motive und Emotionen nehme ich in verschiedenen Situationen wahr?
  •  Wie reagiere ich adäquat darauf?

Aufzeigen von Handlungsalternativen

  •  Was kann man gegen Mobbing tun?
  •  Wie verhält man sich als Zeuge richtig, wo sind meine Grenzen?

Ziel dieses Projekts ist es, im Laufe der zweitägigen Schulung mit der Klasse möglichst viele Vereinbarungen zu treffen, die zukünftig für das Zusammenleben der Gruppe Gültigkeit haben. Dass dies gelingen kann, zeigen Aussagen der Schüler nach dem Projekt: „Ich fand es lehrreich und ich fand es gut, dass es mit Spielen verbunden wurde.“ „ Es war schön zu erfahren, wie man sich in bestimmten Situationen verhalten soll.“ „Ich fand die 2 Tage gut, weil sie sehr informativ und hilfreich für geswisse Situationen waren.“

In diesem Sinne – pack ma`s!!

A. Katzenberger

Login