Textgröße
Anmelden

Fußballerinnen beim SAM-CUP "im Sitzen" auf Platz 2

Fußballerinnen der Hermann-Stamm-Realschule beim SAM-CUPTore dürfen nur im Sitzen erzielt werden. Auf dieses Handicap einigte sich die Mädchenmannschaft der Hermann-Stamm-Realschule mit Organisator T. Enders von der Schule am Museum. Da die Realschule den Siegerpokal in den letzten Jahren regelmäßig mit nach Hause genommen hatte und zudem alle Spielerinnen bereits die 10. Jahrgangsstufe besuchen wurde die Zusatzregel "Hinsetzen beim Torschuss" vereinbart.

Fußballerinnen der Hermann-Stamm-Realschule beim SAM-CUPIm Modus "Jeder gegen Jeden" traten 6 Mannschaften gegeneinander an. Das mit dem Hinsetzten klappte bereits im ersten Spiel prima, Jaqueline erzielte den Siegtreffer zum 1:0 absolut gekonnt – natürlich im Sitzen. Auch in zwei weiteren Spielen konnten Treffer vom Boden aus erzielt werden, zwei Spiele endeten torlos. Von allen Seiten wurden die Mädchen der Realschule für ihren tollen Umgang mit dem "Handicap" gelobt.

Trotz der schwierigen Aufgabe hatten Sie unheimlich viel Spaß und Freude am Spiel. Ein ziemlicher Muskelkater im verlängerten Rückenbereich und in den Armen war für den nächsten Tag garantiert – egal lautete die übereinstimmende Meinung.

 

Im Einzelnen wurden folgende Ergebnisse erzielt:

Realschule : SAM 1:0 (Tor: Jaqueline)
Realschule : Schule am Stadtpark/Roth 1:0 (Tor: Gesine)
Realschule : Realschule Roth 0:0
Realschule : Mittelschule Allersberg 2:1 (Tore: Sophia, Gesine)
Realschule : AKG 0:0

Es spielten: Lucia Brigl 10BD, Nell Koller 10BD, Emma Gasser 10B, Lara Theil 10A, Gesine Schmidt 10CD, Laura Kriegelstein 10BD, Sofia Herzog 10A und Jaqueline Weber 10CD

Bericht: C. Leipold

Login