Textgröße
Anmelden

Regionalsieg bei "Schüler experimentieren"

Am 17.02.2011 fand in Erlangen der Regionalwettbewerb "Schüler experimentieren", der Juniorsparte von "Jugend forscht", statt. 88 junge Forscher präsentierten dort ihre Arbeiten, darunter auch zwei Schüler unserer Schule aus der 8. Jahrgangsstufe.

Harun (8A2) hatte sich als Forschungsobjekt "Papierflieger" ausgesucht. Steffen (8A1) beschäftigte sich mit "Faktoren, die die Drehgeschwindigkeit eines Gyroskops beeinflussen". Mehr als ein Jahr lang befassten sich die beiden im Wahlkurs "Schüler experimentieren" jeweils ausgiebig mit ihrem Thema.

Die Schüler hatten für die Teilnahme am Wettbewerb eine schriftliche Arbeit vorzulegen, einen Ausstellungsstand selbst zu gestalten, sowie ihr Thema in einem Vortrag zu präsentieren.                    Steffen überzeugte dabei die Jury in Erlangen und erreichte den ersten Platz im Bereich Physik. In den weiteren Bereichen Biologie, Chemie, Technik, Arbeitswelt und Mathematik, in denen ebenfalls Regionalsieger ermittelt wurden, waren ausschließlich Gymnasiasten erfolgreich.

Ebenso wie die übrigen Sieger (Teams) erhielt Steffen neben einem Geldpreis eine Einladung des Regierungspräsidenten zu einem Empfang ins Ansbacher Schloss. Ferner wird er am Landeswettbewerb in Dingolfing am 2. und 3. Mai teilnehmen.

Login