Textgröße
Anmelden

Lerntutorenprogramm-Schüler helfen Schülern

Mittwoch 13:15 Uhr, Raum 40, Hermann-Stamm-Realschule

Was machen eine 8.Klässlerin und eine 6.Klässlerinnachmittags zusammen in einem Klassenzimmer?

Lernen, na klar! Was denn sonst 😊

Dieses Konzept nennt sich Lerntutorenprogramm undbasiert darauf, dass engagierte Schüler*innen mit entsprechenden Leistungen aus den höheren Jahrgangsstufen, Gleichaltrigen oder Jüngeren helfen,den Unterrichtsstoff besser zu verstehen. Anhand von Aufgabenstellungen und Übungen aus dem Unterricht werden die Grundlagen in den jeweiligen Fächern erläutert und gefestigt.

Der Förderschüler profitiert vom Know-how eines älteren Schülers, der mit den Anforderungen der einzelnen Fächer vertraut ist. So sind eine individuelle Förderung und Lernen ohne Noten- oder Zeitdruck möglich. Die Tutorenstunden finden einmal wöchentlich nach der 6. Stunde in Form eines Einzelunterrichts in einem Klassenzimmer statt. Als Anerkennung erhalten die Lerntutoren ein Zertifikat zum Zeugnis und eine Aufwandsendschädigung, die vom Förderprogramm der Bayerischen Staatsregierung gemeinsam.Brücken.bauen“ übernommen wird. Somit entstehen für die Eltern keine Kosten.

Dieses System hat sich soweit bewährt, dass es in diesem Schuljahr bereits vierzehn Lerntutoren-Förderschüler-Paare gibt. Vielen herzlichen Dank an alle Schüler*innen, die sich dieses Schuljahr wieder bereit erklärt haben, sich als Lerntutoren zu engagieren.

Sollte Ihr Sohn/ Ihre Tochter gerne Lerntutor werden wollen oder Sie an einem Lerntutor für Ihr Kind Interesse haben, dann füllen Sie einfach das entsprechende Formular im Sekretariat aus und geben es bei mir ab.

Viele Grüße

Frau Ehler

Login