Textgröße
Anmelden

Lesewettbewerb der 7. Klassen

... und sie lesen doch!

 

Wie jedes Jahr trafen sich auch dieses Mal Schüler der siebten Klassen um im Wettstreit den besten Vorleser herauszufinden. In der Staatlichen Realschule Schwabach waren es sechs Schülerinnen und Schüler, die am vierten Dezember mit interessanten Büchern und schon fast professionellen Techniken ihre Texte vorstellten.

Die Jury, bestehend aus den fünf Deutschlehrern der siebten Klassen, SMV-Vertreter Philip und Fr. Meining, die neu gewählte Elternbeiratsvorsitzende, waren sich einig: Gewinner waren alle Schüler.

 

Nach einem Grußwort von Konrektorin Birgit Glöckner konnte es dann auch losgehen. Der Reihe nach wurden Buchtitel vorgestellt und Textpassagen vorgelesen. Die Bücher handelten teils von typischen Jugendthemen, aber auch Kriminalgeschichten oder humoristische Fantasy wurde vorgestellt. Letztlich konnten drei Schüler die Jury überzeugen. Den dritten Platz belegte Sarah, Klasse 7b1, den zweiten Platz konnte sich Alexander , Klasse 7a, sichern, und die Siegerin des schulinternen Wettbewerbs wurde Jana, Klasse 7ac. Erster und zweiter Sieger werden dann beim Kreisentscheid mitmachen.

Der Elternbeirat hatte dankenswerterweise Preise gestiftet, Büchergutscheine im Wert von 10 €, 15 € und 20 €, die dann am Ende von Fr. Meining überreicht wurden. Das Schlusswort hatte Rektor Norbert Mager, der noch einmal auf die Wichtigkeit des Lesens und der Förderung von Fantasie hinwies.

Fazit bleibt: Lesen bildet und trotz Pisa-Studie und dergleichen - Sie lesen doch!

Login